NWSB Netzwerk Schulische Bubenarbeit
Start
Portrait
Schulische Bubenarbeit
Tagungen/Kurse
Dienstleistungen
Literatur
Kontakt
Links
ImpulstagungenNWSB Kursebisherige Veranstaltungen

Impulstagungen

Die regelmässig vom Netzwerk Schulische Bubenarbeit durchgeführten Impulstagungen haben zum Ziel, möglichst viele Personen aus dem schulischen und schulnahen Bereich zu erreichen und für die Thematik der Schulischen Bubenarbeit (neu auch der schlischen Mädchenarbeit) zu sensibilisieren.
Die Impulstagungen sind niederschwellige Veranstaltungen für Männer und Frauen, bei denen keinerlei vorgängige Auseinandersetzung mit dem Thema vonnöten ist. Mit ihnen ist es möglich, regional Impulse zu geben oder aktuelle Fragen aus der Öffentlichkeit aufzugreifen.
Referate zu Leitgedanken der Schulischen Bubenarbeit und zu deren Nutzen und Realität im Rahmen des Schulalltags führen in die Thematik ein und vermitteln den Teilnehmenden erste Ideen und Impulse. Diese können dann in zwei Workshops, die aus einem breiten Spektrum gewählt werden können, vertieft werden. Dabei werden Themen behandelt wie „Heute Buben – morgen Männer“, „Mädchen und Jungen - EINE Klasse“, „Prävention sexueller Übergriffe“, "Sexualität", "Selbstbehauptung von Jungs und Mädchen", "Als Lehrerin/Frau mit Jungs arbeiten", "'Du schwule Sau' und die Angst, als schwul zu gelten" oder „Einheimische und zugewanderte Männlichkeiten“ und viele andere. Diese Workshops werden von Fachleuten aus dem Kreis des NWSB und/oder aus der jeweiligen Region angeboten.
In den letzten 14 Jahren wurden 17 Impulstagungen durchgeführt, die auf ein grosses Publikums- und Medieninteresse gestossen sind. Die letzte Impulstagung fand am Sa. 15. Nov. 2014 in Luzern statt.
Mehr siehe bisherige Veranstaltungen.

Eine nächste Tagung findet voraussichtlich erst wieder 2017 statt.